Wir lieben, was wir tun


 

Die Inspiration

Für mich ist es mit offenen Augen durch den Alltag zu gehen , da bekomme ich täglich Eindrücke , sei es in der Natur , die Pflanzen  oder ein Stück Fels , Gebäude und vieles mehr....

Manchmal hatte ich  auch schlaflose Nächte , wo eine Idee die andere Jagt .

Es gibt so viele Sachen die gerade zu darauf Warten umgestaltet zu werden.

Wenn ich mich auf  einem Schrottplatz bewege ist da nicht einfach ein Haufen Alteisen , sondern ein Rohstofflager vom feinsten und neue Ideen entstehen.

 

Was meine Kreativität auch sehr beeinflusste , ist sicher die mehrjährige Erfahrung in Höhlenforschung und Höhlenführungen .

Im Winter 1999 - 2000 aktiv mitwirkend bei Fotodokumentation für das neue Hölloch Buch was im Jahr 2000 erschienen ist . Das war mit grossen körperlichen Anstrengungen verbunden , doch dafür kann ich heute extrem viele Eindrücke  die ich in dieser Zeit gesammelt habe und erlebt habe mitnehmen , was dazu beiträgt auch viele  Ideen umzusetzen.

Ein Ort der Stille : Kein Handy , Computer , TV und so weiter.....

Ein Ort wo andere Regeln gelten und sich in eine Nahe zu wundervollen oder Märchenwelt begibt . Bizarre Formen , Bäche , Schlote ,Schächte und Tropfsteine in eine grossen Farben Vielfalt....  ,Einfach Schönheit pur und alles von der Natur geschaffen"

 

Es muss nicht zwingend etwas Klares oder Konkretes sein , um was schönes darzustellen.